Das Stete

Der Mann, der sagte, man könne nicht zweimal in den gleichen Fluß steigen, sagte etwas Falsches; man kann zweimal in den gleichen Fluß steigen.

– Ludwig Wittgenstein (?)

Das Zitat wird dem Ludwig Wittgenstein zugeschrieben – ich vermute: fälschlich. Denn er war ein guter Beobachter und als solcher kommst du nicht umhin, zu erkennen, daß niemand ein zweites Mal in den selben Fluß steigen kann.

Wir können oftmals in einen ähnlichen Fluß
steigen, aber kein zweites Mal in den selben.

Denn nach weniger als einem Wimpernschlag… ist der Fluß schon nicht mehr der selbe. 

Dies hier ist wohl „der Mann“ und dessen Aussage, worauf sich das (angebliche) Zitat des Ludwig Wittgenstein bezieht:

Man kann nicht zweimal in den selben Fluß steigen.

– Heraklit

Jeder Moment, jede Wegbiegung ist einzigartig und einmalig – ob wir das in jedem Moment sehen können, oder nicht. Und eine „exakte“ Wiederholung? Selbst die ist (im Wortsinne) einmalig.

Wir steigen in denselben Fluß
und doch nicht in denselben,
wir sind es und wir sind es nicht.

– Heraklit

Das einzig Stetige:
Die Veränderung.