Neuland

Kreativtität ist die Fähigkeit zu sehen (oder bewusst wahrzunehmen) und zu antworten.

– Erich Fromm

Das genügt nicht:

• Sehen und antworten
• Hören und antworten
• Lesen und nichts weiter
• Denken wie gewöhnlich
• Sprechen wie gewöhnlich
• Handeln wie gewöhnlich

All das ist der uns gut bekannte gewöhnliche Automatismus. Er benötigt keine Kreativität.

Kreativität = ist das Verlassen von Bahnen und Schleifen.

Kreativität schwingt auf einer höheren Ebene und bedarf einer anderen, einer höheren Form der Intelligenz als die, welche für das bloße Sehen, Hören, Lesen, Denken, Sprechen und Handeln in den üblichen Bahnen und Schleifen bereits ausreicht. Kreativität ist das Ausbrechen aus dem Bekannten, aus dem Gewohnten.

Kreativität = ist per se Neuland.

Das bewußte Wahrnehmen ist ein nicht zu vermeidender Nebeneffekt der Kreativität. Immer wenn wir das Bekannte verlassen, kippt der Schalter sofort auf „erhöhte Aufmerksamkeit“ – und damit verlassen wir den Schlafmodus.

Ein weiterer Effekt betrifft das Lernen: Mit dem Verlassen des Automatik-Modus wechseln wir auf eine anspruchsvollere Ebene des Lernens. 🌻

Der freie Mensch lebt notwendigerweise in Ungewissheit.

– Erich Fromm

Jeder andere aber auch. Nur weiß es der (vermeintlich) freie Mensch vielleicht etwas früher, daß er in Ungewissheit lebt – weil er aufmerksamer lebt als der vermeintlich unfreie Mensch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s